Freundeskreis Oberland e.V.

Selbsthilfegruppe für Alkoholabhängige, deren Partner und Angehörige

Wer sind wir . Gruppen . Suchtvorbeugung . Termine 2013 . Berichte 2013 . Archiv 2012 . Archiv 2011 . Jahreswechsel in Wehrsdorf . Blitzlicht zum Weihnachtsfest . Weihnachtsausfahrt . Kegelpokal 2011 . Herbstliches . Festigendes . Literarisches . Himmelnahes . Bilaterales . Lukullisches . Sportliches . Projekttage am Schillergymnasium . Jubiläum in Kamenz . Erlebte Partnerschaft . Pfingstwanderung . Hexenbrennen . Traditionelle Osterwanderung . Kreativ zur Osterzeit . Bowling-Pokal 2011 . Themenabend . Nachdenkliches . Am Feuerbach-Gymnasium . Archiv 2010 . Archiv 2009 . Archiv 2008 . Archiv 2007 . Archiv 2006 . Archiv 2005 .

Vom Unger zur Götzinger Höhe

Aussichtsturm

Wohl jeder von unserem Freundeskreis ist schon einmal mit dem PKW über den Hohwald nach Neustadt und dann nach Sebnitz gefahren. Schon wenn der Hohwald kurz vor Neustadt den Blick in die Ferne freigibt ist von weiten der große Sendeturm zu sehen und bergauf sieht man ein Hinweisschild: „Zum Unger“. Zum Unger? Abgebogen zu diesem früher gesperrten Berg (538 m) sind aber wohl bisher die Wenigsten. So kam Dieter auch auf die Idee, die traditionelle Pfingstwanderung hier zu starten. 13 Erwachsene und 4 Kinder trafen sich am Montagnachmittag in Sohland und fuhren gemeinsam bis zum Gipfel des Ungers. Bei schönem Wetter wanderten wir, immer der roten Markierung folgend, gemächlich durch den schönen Wald bis fast zu unserem Ziel: die Götzinger Höhe, dem "Hausberg" von Neustadt. Hier erwarteten uns Karin, Sylvia und Dietmar mit Kaffee und Kuchen. Nach dieser leckeren Stärkung ging es dann locker weiter Vorher machten wir aber noch einen kleinen Abstecher zur gut ausgeschilderten "Elsaruh" , einem Aussichtspunkt, von dem wir die herrlichen Aussicht auf die ganz nahe Sächsische Schweiz geniesen konnten. Danach ging es flinken Fußes in Richtung „Götzinger Höhe“, einem sehr schönen Ausflugsziel. Bemerkenswert der ganz schön im Wind schwankende, im Vergleich zum eisernen Turm auf dem Löbauer Berg, filigran wirkende Aussichtsturm. Von oben hatten wir eine tolle Aussicht auf Neustadt, den Unger und bis in die Oberlausitz. Bei angeregten Gesprächen verging die Zeit wie im Flug und so machten wir uns am späten Nachmittag frohgelaunt auf den Nachhauseweg. Dieser schöne Nachmittag wird uns noch lange in Erinnerung bleiben.


© o l a f - b o s c h
. d e