Freundeskreis Oberland e.V.

Selbsthilfegruppe für Alkoholabhängige, deren Partner und Angehörige

Wer sind wir . Gruppen . Suchtvorbeugung . Termine 2013 . Berichte 2013 . Archiv 2012 . Archiv 2011 . Archiv 2010 . Archiv 2009 . JHV . Nach der JHV . Betriebliche Suchtkrankenhilfe . Winterwanderung . Heidehof . Aktionswoche Alkohol . Osterwanderung . Besuch vom FK Lage . Pfingstwanderung . Fazit Aktionswoche . Projekttage am Schillergymnasium . Fahrradtour . Alte Liebe rostet nicht..... . Herbstausflug 2009 . Kegelpokal 2009 . Weihnachten im Erlichthof . Wünsche . Archiv 2008 . Archiv 2007 . Archiv 2006 . Archiv 2005 .

Bericht von der Aktionswoche Alkohol im Kornmarktcenter Bautzen

Die Jury bewertet

Kunst- und Kreativwettbewerb

Wie bereits angekündigt war unser FKO im Zusammenhang mit der bundesweiten Aktionswoche Alkohol mit einem eigenen Stand im Kornmarktcenter Bautzen am 11. und 12. Juni präsent.
In Vorbereitung der Aktion waren wir schon sehr beschäftigt mit der Ausgestaltung unseres Informationsstandes auf einer Hauptpassage des Centers, bei den Absprachen mit dem Management des Kornmarktcenters, dem wegen seiner großzügige Unterstützung unser Dank gebührt, aber auch bei der Bewertung der eingerichten Kunst- und Kreativarbeiten von ca. 50 Schüler/innen der Stadt und des Landkreises Bautzen. So vertrat Dieter unseren Verein in der Jury und Andreas bei der praktischen Vorbereitung der Kunstausstellung.

Vorbereitung 2

Vorbereitung der Präsentation

Am 10.Juni schloß das Kornmarktcenter für das Publikum um 20.00 Uhr und danach begannen sofort die einzelnen Teams mit dem Aufbau ihrer Info-Stände und auch wir hatten unseren Stand, der mit einem Großbildschirm, Abspieltechnik und einem kleinen abgeschirmten Gesprächsraum hervorragend ausgestattet war, gegen 21,30 Uhr gut gestaltet und konnten auch anderen Teams noch helfend beim Aufbau unter die Arme greifen.

Am Stand des FKO

Landrat Harig eröffnet die Aktionstage im Kornmarktcenter

Am Donnerstag und Freitag waren 4 Freunde unseres FKO von 9.00 - 20.00 Uhr an unserem Stand aktiv und wir können insgesamt ein positives Fazit unserer Teilnahme ziehen:
- Die Aktionstage in dieser Form im Kornmarktcenter waren ein hervorragende Möglichkeit
der Öffentlichkeitsarbeit für unseren Selbsthilfeverein
- Es gab viele Passanten, die sich für die Inhalte und Formen der "Hilfe zur Selbsthilfe" interessierten oder sich auch in der Gesprächskabine mit sehr persönlichen Fragen zum Alkoholismus an uns wanden.
- Rege Gespräche gab es mit Bekannten von uns Akteuren, die an unserem Info- Stand vorbeischlenderten, aber auch mit fremden Menschen, die uns ihre Erfahrungen im Umgang mit Alkohol und auch Abstinenz erzählten.
- so kam nie Langeweile auf, da wir uns bei Bedarf auch mit in die Aufgaben anderer Stände, z.B. "Trinklimit" einbringen konnten

Spät am Freitagabend bauten wir unsere "Zelte" ab, wobei wir uns selbstvertsändlich gegenseitig halfen.
Natürlich diskutierten wir diese Repräsentation auch in unseren Gruppen und dort ging es auch um das Problem: "Wer wil und wer kann sich an einer solchen Form der Öffentlichkeitsarbeit als Betroffener beteiligen ?"


© o l a f - b o s c h
. d e