Freundeskreis Oberland e.V.

Selbsthilfegruppe für Alkoholabhängige, deren Partner und Angehörige

Wer sind wir . Gruppen . Suchtvorbeugung . Termine 2013 . Berichte 2013 . Archiv 2012 . Archiv 2011 . Archiv 2010 . Archiv 2009 . Archiv 2008 . Gruppe aktuell 1-08 . Fasching 08 . Winterwanderung 2008 . JHV 2008 . Gruppe aktuell 2-08 . Osterbastelei 08 . Ostermesse in Dresden . Osterwanderung . Bowlingpokal des Ehrenvorsitzenden . Gruppe aktuell 3-08 . Thematischer Gruppenabend . 15 Jahre Partnerschaft . Pfingstwanderung . Selbsthilfe und Sommerhitze . Themenabend . Trauer u. Hoffnung . Isergebirge im Herbst . Erfahrungsaustausch in Hoyerswerda . Kegelpokal 2008 . Weihnachtswünsche . Weihnachtsfeiern 2008 . Archiv 2007 . Archiv 2006 . Archiv 2005 .

Der Besuch bei unserer Partnergruppe „Freundeskreis Suchtkrankenhilfe Lage“ e.V. vom 01.Mai- 04.Mai 2008 stand ganz im Zeichen der nun seit 15 Jahren bestehenden engen Partnerschaft zwischen unseren Selbsthilfevereinen

Wir sind am Ziel!

FKO-Delegation

Dieses Jahr war Himmelfahrt schon am 1. Mai und wir nutzten auch diesmal diesen lange herbeigesehnten Tag zur Fahrt in das schöne Lipperland.
Mit Hallo und großer Herzlichkeit wurden wir von den Freunden bei unserer Ankunft begrüßt. Wir brauchten keine Zeit des „Warmwerdens“ sondern die Herzlichkeit, das Vertrautsein war sofort wieder da, es gab ja auch jede Menge zu erzählen.

Stärkung bei Edith und Goofy

Edith hatte schon eine Stärkung für unsere Delegation vorbereitet.
Die „Quartiereltern“ fuhren danach mit ihren Gästen in die jeweiligen Gemeinden und wieder erlebten wir die herzliche Gastfreundschaft, die wohl eine der Grundlagen unserer 15- jährigen Partnerschaft ist.
Abends trafen wir uns alle wieder zum Gruppengespräch mit der Donnerstaggruppe, die trotzt Feiertag rege besucht war.

2.Frühstück

Abfahrt

Am Freitag trafen wir uns schon früh zu einer gemeinsamen Busausfahrt, die Atmosphäre war wie immer herzlich und fröhlich und wir werden auch die schönen Ausflugsziele lange in dankbarer Erinnerung behalten.
Nach einer Stunde Fahrt gab es ein von unseren Gastgebern mit viel Liebe vorbereitetes 2. Frühstück und alle langten kräftig zu und ließen es sich schmecken.

Industriemuseum

Zeche Zollern

Bald erreichten wir Dortmund und die als Bergbaumuseum erhaltene Steinkohlenzeche Zollern. Für uns Lausitzer, „nur“ mit der Braunkohle vertrauten, war es ein sehr interessanter Einblick in die Geschichte und Gegenwart der Steinkohleförderung.
Gemeinsam schmeckte auch allen das hervorragende Mittagessen.

Mittagessen

Schiffshebewerk

Danach fuhren wir zum alten Schiffshebewerk des Dortmund- Ems- Kanals und auch dieses technische Meisterwerk war ein beeindruckendes Erlebnis für alle Teilnehmer.
Auf der Rückfahrt verwöhnten uns unsere Gastgeber noch mit leckerem selbstgebackenem Kuchen. Ein schöner Tag ging klang mit herzlichen Gesprächen mit unseren jeweiligen Gastgebern aus.

Berlebeck

Adlerwarte

Der Samstagmorgen begrüßte uns mit strahlendem Sonnenschein und so konnte ein langer und erlebnisreicher Tag beginnen. Unsere Gastgeber hatten einen Besuch der Adlerwarte in berlebeck organisiert und wir erlebten eine Führung durch diese einmalige Raubvogelanlage durch den Leiter der Adlerwarte und spannende Flugvorführungen mit den Raubvögeln.

Hermannsdenkmal

Auch die leckere Kartoffelsuppe mit Würstchen spendierte der Leiter der Adlerwarte und wir danken an dieser Stelle noch einmal ihm und seinen Mitarbeitern für diesen schönen Vormittag.
Danach folgte der obligatorische Besuch bei „Hermann“, d.h. gemeinsam wanderten zum Hermannsdenkmal im Teutoburger Wald.

Kleine Geschenke

Der festliche Abend stand ganz im Zeichen unserer nun schon 15 Jahre währenden Partnerschaft zwischen unseren Freundeskreisen.
Der Vorsitzende des FK Lage G. Zimmek, der Ehrenvorsitzende des Freundeskreises Oberland D. Sonnleitner und der Mitbegründer der Partnerschaft B. Titze würdigten in kurzen Ansprachen die Geschichte und den ideellen Wert der Partnerschaft für unsere ehrenamtliche Suchtkrankenhilfe, für eine zufriedene Abstinenz aller Mitglieder und Teilnehmer.

Ehrung

Gemeinsam ehrten wir auch die Freundinnen und Freunde, die sich besonders für die Entstehung und den Erhalt unserer Partnerschaft eingesetzt haben.
Bei hervorragender kulinarischer Betreuung, dem Austausch von kleinen Geschenken verging der Abend fröhlich, auch nachdenklich und die Anwesenden erinnerten sich an manche Episode im Verlaufe der 15 Jahre unserer Partnerschaft.

Am Sonntagmorgen trafen wir uns bei Edith und Goofy und es galt nach 3 schönen Tagen Abschied zu nehmen. Wieder standen oft Tränen in den Augen, aber wir fuhren mit der Gewissheit in unsere Heimat, dass unsere Partnerschaft lebt und wir uns schon jetzt auf den Besuch der Lipperländer im Mai 2009 in Schirgiswalde freuen.


© o l a f - b o s c h
. d e