Freundeskreis Oberland e.V.

Selbsthilfegruppe für Alkoholabhängige, deren Partner und Angehörige

Wer sind wir . Gruppen . Suchtvorbeugung . Termine 2013 . Berichte 2013 . Archiv 2012 . Archiv 2011 . Archiv 2010 . Archiv 2009 . Archiv 2008 . Archiv 2007 . Gruppe aktuell 1-07 . Borreliose . Osterbasteln . Bowlingpokal . Osterausflug . Jubiläum . 20 jaehriges Jubiläum . Pfingstausflug . Schatzsuche mit Tschernobyl-Kindern . Pilzwanderung . Boehmische Schweiz 07 . Pokalkegeln 2007 . Weihnachtliche Traditionen . Archiv 2006 . Archiv 2005 .

Fröhlich strahlende Kinderaugen sind der schönste Dank

Auch dieses Jahr erholen sich 16 Mädchen und Jungen aus Weißrussland in der schönen Oberlausitz, betreut durch den Tschernobylverein Wilthen e.V.
Unser Freundeskreis wollte auch dieses Jahr den Kindern einen schönen gemeinsamen Nachmittag mit unserem „Pumphut“. gestalten und viele beteiligten sich aktiv an der Vorbereitung und Organisation dieses nun schon zur schönen Tradition gewordenen Ereignisses.
15 Uhr trafen die Steppkes ein und nach einer kleinen Stärkung, mit Muffins und Kakaomilch am Grillplatz beim Gondelteich Schirgiswalde, startete die Schatzsuche. Auf dem liebevoll angelegten „Trimm-dich-Pfad“ durchwanderten wir die Stationen rund um Schirgiswalde und beantworteten Fragen zur Tierwelt und zur Geographie. Das letzte Stück des Weges trugen die größeren Kinder die etwas schwächeren, was allen viel Spass bereitete.

Wieder am Grillplatz angekommen, wartete schon der Pumphut mit seiner Frau Pumpelina. Sie hatten in der nähe einen Schatz versteckt, welcher auch bald gefunden wurde, der Code wurde mit einer Rechenaufgabe geknackt, die Truhe geöffnet und siehe da, für jeden war ein kleines Geschenk drin.

Durch die Bewegung an der frischen Luft hatten alle Hunger, auf dem Grillrost duftete es nach Bratwurst und dazu ließen es sich die „Kleinen und Grossen“ das frische Obst und Gemüse schmecken. Wir fanden es toll, als sich die Kinder bei uns mit dem russischen Lied „Katjuscha“ bedankten.

Übrigens- dieser erlebnisreiche Nachmittag belastete unsere Vereinskasse nicht, da sich viele Freundinnen und Freunde an der Finanzierung der Geschenke und den anderen Kosten beteiligt haben.
Danke an alle Sponsoren aus unserem FK und die tatkräftige Unterstützung, denn nur so konnte dieser Nachmittag gelingen.


© o l a f - b o s c h
. d e