Freundeskreis Oberland e.V.

Selbsthilfegruppe für Alkoholabhängige, deren Partner und Angehörige

Wer sind wir . Gruppen . Suchtvorbeugung . Termine 2013 . Berichte 2013 . Archiv 2012 . Archiv 2011 . Archiv 2010 . Archiv 2009 . Archiv 2008 . Archiv 2007 . Archiv 2006 . Faschingsumzug . 1. Kegelabend . Weihnachtsausfahrt . Winterwanderung . Gruppe aktuell (2) . Osterwanderung . Buchlesung . Hexenbrennen . FK Lage . Pfingstausflug . Waldbühne . Bowling Wanderpokal . Kleine Gäste aus Weißrussland . Besuch Toepferei . Riesengebirge 2006 . Sterne der Traumzeit . Pokalkegeln . Ambulante Suchttherapie . Advent-Basteln . Wünsche zum Fest und zum Jahreswechsel . Archiv 2005 .

Besuch der Töpferei in Gaußig

Am Samstag, den 19.08.06 trafen sich 25 Freundinnen und Freunde unseres FKO auf Einladung des jetzigen Besitzers H.- J. Kosmehl in Gaußig zu einer Besichtigung der seit 1826 bestehenden Töpferei C.A. Fischer. Zuerst stärkten sich alle mit Kaffee und Kuchen. Unsere Helga und unserer "Kleiner Bäcker" hatten selbstgebackenen Streusel- und Apfelkuchen mitgebracht und so saßen wir im Schatten eines Pflaumenbaumes gemütlich zusammen.
Der Chef der Töpferei Fischer lud uns dann zu einem interessanten Rundgang durch die Werkstätten der wohl ältesten Töpferei in Sachsen ein.

haende

Wir erfuhren von der Vielfältigkeit der Herstellungsverfahren von Keramikgut und sahen live wie aus einem Klumpen Ton auf der Drehscheibe mit viel Fingerspitzengefühl ein Krug entstand. Mit ruhiger Hand und Farbe erhielt ein bereits getrockneter Krug seine Verzierung. Wir konnten einen riesigen alten Ziegelofen besichtigen, in dem bis zur Wende die Tongefäße mit Kohle und enormen Kraftaufwand gebrannt wurden. Heute geschieht dies in elektrischen Brennöfen.
Im Verkaufsraum konnten sich alle von den wunderschönen Töpfereiprodukten der Firma beeindrucken lassen und manche(r) von uns konnte es nicht übers Herz bringen, die Töpferei ohne eine Erinnerung an diesen schönen Nachmittag zu verlassen.
Wir nutzten den schönen Sommertag um noch einmal den Grill anzuzünden und ließen es uns schmecken.
Danke an alle Organisatoren und besonders an Herrn Kosmehl für die Gastfreundschaft und die tollen Einblicke in das uralte Handwerk des Töpfers.


© o l a f - b o s c h
. d e